Scrum Master – weshalb auch Ihr Unternehmen einen braucht

Share article
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp

Arber Bullakaj

CEO
Read time: 6 Minuten

Ein Scrum Master ebnet Ihnen den Weg zum Erfolg – indem er Ihre Mitarbeiter ausbildet und coacht, unterstützt, Meetings moderiert und Hindernisse beseitigt. Zudem stellt ein Scrum Master sicher, dass unnötige Einflüsse von aussen Ihr Team nicht vom Kern seiner Tätigkeit ablenken. Stattdessen lenkt er den Fokus voll und ganz auf Ihre Geschäftsziele, sowie die Strategie und operativen Aufgaben, die dorthin führen. Ein Scrum Master übernimmt damit vier Hauptrollen, die den Unternehmenserfolg gewährleisten: Welche das sind und wie auch Ihr Unternehmen davon profitieren kann, erfahren Sie in diesem Beitrag!

Scrum Master Aufgaben & Rollen

Von der Beauftragung eines Scrum Masters profitieren vor allem solche Unternehmen, die Produkte agil entwickeln möchten. Die agile Produktentwicklung sowie das Projektmanagement haben ihren Ursprung zwar im Bereich der Software-Entwicklung, erobern mittlerweile aber auch andere Unternehmensbereiche. Bei der Terminologie ‚Scrum‘ handelt es sich um ein Leitprinzip für die erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb eines Teams. Es soll sicherstellen, dass Arbeitsprozesse, Strukturen, Rollen, Tools und die Kommunikation im Team klar definiert sind. Dabei folgt die Scrum Methode einigen Leitlinien, die das agile Arbeiten ermöglichen und eine erfolgreiche Umsetzung garantieren. Zu diesen zählen neben einer Vision auch eine klare Priorisierung der Aufgaben, eigenständiges Handeln, regelmässiges Feedback, absolute Transparenz und Prozesstreue. Einzuhalten sind eben genannte Scrum Prinzipien von jedem Prozessbeteiligten, der eine der charakteristischen Scrum Rollen innehat: Entwickler, Product Owner und Scrum Master. Das Projekt- und Entwicklungsteam kann aus mehreren Personen bestehen, die über sämtliche Kompetenzen verfügen, die ihnen eine Einschätzung der Projektdauer und Kapazität erlauben. Der Product Owner wiederum vermittelt zwischen Unternehmen und Kunden. Aufgrund seiner Position sollte ein Product Owner daher sowohl die Ziele und Wünsche der Kunden, als auch die des Auftrag gebenden Unternehmens nachvollziehen und kommunizieren können.

Und last but not least: Der Scrum Master. Dieser vereint in einer Person verschiedenste Aufgabenbereiche. Er versetzt nicht nur Product Owner sowie das Entwicklungsteam in die Lage, ihren Aufgaben termingerecht nachzukommen. Er gewährleistet ausserdem, dass diese stets agilen Prinzipien folgend ausgeführt werden.

Der Scrum Master als Lehrer

Diese Tätigkeit beschreibt bereits die erste seiner Funktionen. Vor allem in Teams, die bis dato noch nicht mit agiler Transformation vertraut sind, kommt er seiner Rolle als Dozent nach. In dieser Funktion leitet er eine Organisationsentwicklung und geht auf die Scrum Methode ein. Als sogenannter Change Agent unterstützt ein Scrum Master das Team dabei, Veränderungen anzunehmen, und diese als Teil der neuen Unternehmenskultur oder des Produktentwicklungsprozesses zu akzeptieren und umzusetzen. Damit reduziert er potentiellen, anfänglichen Widerstand, und steigert die Effektivität des gesamten Scrum Teams obendrein. Hierbei hat ein Scrum Master keinen direkten Einfluss auf das Personalmanagement – er dirigiert aber die Art und Weise, wie das Scrum Team mit Veränderungsprozessen und der neuen Form des Projektmanagements umgeht.

Der Scrum Master als Coach und Mentor

Eine weitere Aufgabe des Scrum Masters besteht im Coaching der Teammitglieder. Das Coachen Letzterer gilt als die schwierigste Aufgabe: Anders als bei seiner Funktion als Dozent oder Lehrer versucht ein Scrum Master hier, Inhalte indirekt zu vermitteln. Statt eigene Erfahrungen zu teilen oder Verhaltensweisen zu lehren, begleitet ein Coach Mitarbeiter dabei, ihre Skills und beruflichen Stärken zu erkennen und zu nutzen. Diesen Begleitungsprozess initiiert er, indem er die richtigen Fragen stellt und agile Prozesse vermittelt.

Der Scrum Master als Moderator

Ein Scrum Master fokussiert sich nicht auf die Projektinhalte, sondern auf den Prozessablauf. Diesen vereinfacht er, indem er als Moderator fungiert. In dieser Rolle erstellt der Scrum Master eine detaillierte Agenda, die Aufschluss über Zielsetzung und behandelte Thematiken eines Meetings gibt. Teilnehmer erhalten vor Beginn des Meetings Einblick in die Tagesordnung, um ihren Beitrag optimal vorbereiten zu können. Besagte Meetings dauern meist nicht länger als 15 Minuten, weshalb sie auch als ‚Stand-Up‘ Besprechungen bezeichnet werden. Ziel der Meetings ist nicht die ausführliche Erörterung spezifischer Fragen, sondern die kurze Abfrage erledigter und bevorstehender Aufgaben, sowie möglicher Hindernisse.

Der Scrum Master als Unterstützer

Um eben diese Hindernisse kümmert sich der Scrum Master ebenfalls. Er stellt sicher, dass jedes Teammitglied sich voll und ganz auf sein Tätigkeitsfeld konzentrieren kann. Mögliche Hindernisse und Ablenkungen werden eliminiert, die Kommunikation innerhalb des Teams erleichtert. So kann ein Scrum Master beispielsweise es für notwendig erachten, einige Teammitglieder in dasselbe Büro zu versetzen, da dies den Kommunikationsfluss fördert. Überdies kann ein Scrum Master überprüfen, inwieweit Mitarbeiter an einem Meeting teilnehmen müssen. Werden Teammitglieder zu Meetings geladen, die für ihre Projektphase beziehungsweise ihre Funktion sekundär sind, kann der Scrum Master die Organisatoren entsprechend aufklären und die zeitlichen Ressourcen des Teams besser einteilen.

Scrum Master – die Schlüsselfigur für Ihren Erfolg

Bei einem Scrum Master handelt es sich keineswegs um einen Assistenten oder den Projektleiter des Teams. Stattdessen befähigt er Ihr Team, ein digitales Projekt sowie Prozessveränderungen erfolgreich umzusetzen. Hierfür aktiviert er das volle Potential Ihrer Mitarbeiter und korrigiert solche Prozessabläufe, die dem Projekterfolg im Wege stehen. Seit Einführung des Internets und umso mehr nach Ausbruch der Pandemie, ist die Digitalisierung von Unternehmen unerlässlich. Ob es sich dabei um die Einrichtung einer Webseite, die Erstellung einer hauseigenen Applikation, die Integration eines Online-Shops oder interner Software Systeme handelt: Ein Scrum Master garantiert das Gelingen eines jeden agilen Projektes. Nutzen Sie unsere Projektmanagement Beratung sowie Mentoring Programme, die Ihrem Team wertvolles Wissen vermitteln, selbstständiges Handeln ermöglichen, und Ihre Geschäftsstrategie weiterentwickeln. Wir überprüfen Ihre Ressourcen, Potentiale, vorhandene Technologien und internen Prozesse – und optimieren diese im Rahmen einer erfolgreichen digitalen Transformation. Bauen Sie auf die Besten – mit Dinnova ist die Digitalisierung Ihres Unternehmens ein Leichtes – und garantiert ein voller Erfolg! Kontaktieren Sie uns noch heute: Unser Dinnova Service-Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme und wir uns auf eine gelungene Zusammenarbeit!

Arber Bullakaj

CEO
Arber Bullakaj besitzt nicht nur einen Executive MBA in Innovative Managements and Development, er ist zudem ein zertifizierter Senior Projekt Manager mit dem IPMA Level B sowie Professional Scrum Master und Professional Scrum Product Owner. Diese Fähigkeiten, in Kombination mit seiner Leidenschaft für Innovation, wirken sich besonders vorteilhaft auf die Bedürfnisse unserer Kunden und die Zukunft der Dinnova AG aus. Als Vollblut-Unternehmer schreckt er vor keinen Herausforderungen oder Projekten zurück und verkörpert einen wertvollen Sparringspartner in unserem Team.